Echoschall auf Facebook
Deutsch
English
Verleih für
Recording Equipment
Echoschall - Die Mikrofone

SCI Pro-One

Sequential Circuits Pro-One

Kraftpaket mit einzigartiger Modulationsmatrix

Der Pro-One ist einer der vielseitigsten monophonen Synthesizer, die je gebaut worden sind. Er hat weitgehend die gleiche Klangarchitektur wie der legendäre, 5-fach polyphone Prophet-5. Vom Sound entspricht der Pro-One der späten Version des Prophet-5, da bei beiden die gleichen klangrelevanten Chips (Curtis) eingebaut sind.

  • Klangerzeugung
    Das Gerät ist mit konventionelle Klangkomponenten bestückt (2 Oszillatoren, Noise, VCF, LFO und 2 Hüllkurven), deren Ausstattung aber keine Wünsche offen lässt: parallele Schaltungsmöglichkeit der Wellenformen, Oszillator-Sync, optionale Nutzung von VCO 2 als zweitem LFO, 3 LFO-Wellenformen, stufenloses Filtertracking etc.

    Herzstück ist die äußerst ergiebige Modulationsmatrix, die den Pro-One zum idealen Werkzeug für jeden experimentierfreudigen Musiker macht: 3 Quellen (Filterhüllkurve, Oszillator B, LFO) können 5 Ziele (Oszillator A, Oszillator A Puls, Oszillator B, Oszillator B Puls, Filter) modulieren – wahlweise direkt oder per Modulationsrad.
  • Performance Tools
    Der Synthesizer bietet hervorragende Performance-Möglichkeiten: Sequenzer (40 Steps), Arpeggiator, Pitch Wheel, Modulation Wheel, Glide (Portamento), Multi- und Single-Trigger. Die Tastatur – eine der Schwachstellen des Gerätes – wurde bei dem Verleihexemplar runderneuert und ist wieder gut spielbar.
  • Sound
    Der Soundcharakter des Pro-One ist hart, roh und aggressiv, die Klangpalette sehr breit: Fette Bässe (zumindest bei niedrigen Resonanzwerten), schreiende Leads, scharfe Bläser, abgedrehte Effektsounds (dank der zwei möglichen LFOs) bis hin zu knalliger Elektro-Percussion sind möglich.
    Aufgrund seiner Komplexität und seines konsequent ‚elektronischen’ Klangbildes empfiehlt sich der Pro-One besonders für den Einsatz bei rein elektronischer Musik.
  • Besonderheiten
    Sehr interessant ist der Audio-Eingang mit Vorverstärker, in den Signale von Mikrofonen, Gitarren, Keyboards etc. eingespeist werden können. Der interne Gate-Generator triggert Filter- wie Verstärkerhüllkurve, sobald die externen Audio-Signale einen einstellbaren Schwellwert überschreiten.
    • Herstellungszeitraum: 1981-1984
    • Gewicht (mit/ohne Case): 14/6,5 kg

    • Optionales Zubehör:
    1. Lorenz V241 Tube Preamp (mit mitgeliefertem -25 dB Pad-Kabel als Line Amp nutzbar)
    2. Manley Dual Mono Tube Direct Interface
    3. Kenton Pro Solo MKII MIDI-to-CV/Gate-Interface
    4. Doepfer R2M Ribbon Controller
    5. Korg MS-04 Modulationspedal
    6. Moog Moogerfooger CP-251 Control Processor
    7. Steiner Master's Touch Multi Controller
  • 1 Tag

    40 €

  • 2 Tage

    60 €
  • 1 Woche

    160 €